Unser Konezpt

Die Idee und Grundlagen

Am 01.04.2015 traten neue Regelungen für die Erste Hilfe-Ausbildungen in Kraft: Was früher in 16 Unterrichtsstunden vermittelt wurde, wird seitdem – mit wenigen inhaltlichen Reduktionen – in 9 Unterrichtsstunden mit auf den Weg gegeben.

Eine Herausforderung, der wir uns gerne angenommen haben

Unser Motto „360° - Ausbildung kompetent und sinnvoll

Wir wollen Ausbildung sinnvoll, ansprechend und mit Lerneffekt gestalten. Ziel unseres Konzeptes soll die Motivation zur Ersten-Hilfe direkt in den Fahrschulen sein. Wer hat schon Lust oder die Motivation sich einen ganzen Samstag in einen fremden Raum mit vielen fremden Menschen zu setzten und sich dort etwas über Erste-Hilfe anzuhören? – Richtig die Motivation sinkt erheblich in der ersten halben Stunde oder ist erst gar nicht vorhanden.

Hier schlägt unser Konzept zu! Wir haben den Erste-Hilfe-Kurs neu entwickelt, Inhalte angepasst und so gestaltet, dass es definitiv nicht langweilig wird oder gar in einer Demotivation endet. Speziell abgestimmt für Führerscheinerwerberinnen und Führerscheinbewerber - Informativ, stimmig, ernst aber dennoch mit einem gewissen Maß an Humor.

Das Ausbildungskonzept

Was unterscheidet dieses von anderen?

Effektiv

  • Die von uns verwendeten Methoden des kooperativen Lernens sorgen für ein tieferes Verständnis des Gelernten. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können die nötigen Handgriffe jederzeit abrufen.
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben Spaß in der Ausbildung, lernen sich besser in Menschen und Situationen einzufühlen und bekommen den nötigen Mut, einem Verletzten tatsächlich zu helfen.
  • Speziell geschulte Trainer vermitteln den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gekonnt Wissen und Fertigkeiten der Ersten Hilfe, motivieren und moderieren die Arbeit in den Kleingruppen.
  • Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder sind ausschließlich fachkompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem beruflichen Rettungs- und Notarztdienst.
  • Ständige Fort- und Weiterbildung sind für uns selbstverständlich.

Kooperativ

  • Erste Hilfe lebt vom Zusammenwirken von Menschen. Deshalb lernen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei uns kooperativ in Kleingruppen.
  • Im Teamtraining lernen Teilnehmerinnen und Teilnehmer Erste Hilfe aus verschiedenen Blickwinkeln kennen: alle Perspektiven, bei der Sie abwechselnd den Betroffenen, den Helfenden, den von außen Beobachtenden und den Gruppenleiter spielen. Sie lernen angstfrei zu werden und können im Notfall viel besser reagieren.
  • Jeden Kurs stimmen wir auf die jeweilige Zielgruppe ab. In einem Unternehmen sind andere Schwerpunkte ausschlaggebend als bei einem Kurs, der für einen Führerschein benötigt wird. Durch unsere Flexibilität kann jeder Kurs individuell gestaltet werden.

Innovativ

  • Unser „Rundum“-Ausbildungskonzept ist frisch und stimmig.
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer gehen in unseren Kursen auf eine Lernreise, auf der sie die wichtigsten Leitsymptome der Ersten Hilfe und die erforderlichen Maßnahmen kennenlernen.
  • Erste Hilfe wurde inhaltlich auf den Punkt gebracht, damit das Wichtigste im Mittelpunkt steht: Praxis!
  • Die Kurse können individuell angepasst werden. So können z.B. Kurse im Stundenformat, 2-3 Stunden verteilt auf mehrere Tage angeboten werden.